HowTo: Update auf Seafile Server for generic Linux 5.1.4 64bit

Am 08.04.2016 ist die neue Seafile Version 5.1.0 erschienen. Am 23.07.2016 ist dann der vierte Maintenance Release Version 5.1.3 erschienen. Zeit also den Server zu aktualisieren! 😀

Meine Systemumgebung:

  • Ubuntu Server 14.04 LTS 64bit
  • Apache 2.4 als Webserver
  1. Wechsel zum User unter dem seafile läuft.
  2. Wechsel in das Installationsverzeichnis des Seafile Servers.
  3. Download der aktuellen Version.
  4. Entpacken des Archivs.
  5. Die Verzeichnisstruktur sollte vereinfacht dargestellt jetzt so aussehen:
  6. Beende der Dienste vor dem Update.
  7. Liste der verfügbaren Update Scripte
  8. Bei dem Update von 5.1.2 auf 5.1.3 handelt es sich um ein Maintenance version upgrade, weshalb wir das “minor-upgrade.sh” Script ausführen müssen:
  9. Start der Dienste.

Anmerkung: Bei mir stimmten diesmal die Rechte im seafile-server Verzeichnis nicht mehr. Ich musste dort den Besitzer “seafile” erneut vererben, da die start und stop Scripte nicht mehr wollten.

Ergänzung: Ich selbst arbeite nicht direkt mit den Seafile eigenen Start/Stop Scripten. Ich nutze stattdessen ein eigenes init Script, welches ich mir aus dem offiziellen Script von Seafile, so wie dem Script von znil.net zusammengestellt habe.

Weitere Anmerkung: Benutzer von Seafile sollten sich mit den aktuellen Streitigkeiten der beiden beteiligten Firmen beschäftigen und sich ihre eigene Meinung dazu bilden:

Quelle: http://manual.seafile.com/deploy/upgrade.html

Author: Marco

Marco is an IT-System administrator and IT-Consultant with 10+ years experience. He is specialized in the delivery of virtual Apps and Desktops with Citrix solutions. In 2017 he has been awarded Citrix Technology Advocate by Citrix for his community work (#CTA). His second core area is availability & performance monitoring with Zabbix, a leading open-source solution. His employer is the German IT-Company ANAXCO which is developing a Transport Management Software (TMS) based on Microsoft Dynamics AX. More about Marco

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.