Citrix Receiver Clean-Up Utility

Das Citrix Receiver Clean-Up Utility kennen die meisten ja sicher. Da der Citrix Receiver ja leider eine eher bescheidende Deinstallationsroutine hat, waren Updates oder Neuinstallation oftmals mit sehr großen Schmerzen verbunden. (Siehe auch: Wie Citrix Receiver 4.x verwenden von Thomas Koetzing) Insbesondere der Punkt “Installation, Upgrade und besonders die Deinstallation muss einfach Funktionieren und nicht über eine Reihe von Manuellen Schritten und danach dann noch das Citrix Cleanup Utility!” spricht mir aus der Seele. Wie viel Zeit ich schon damit vergeudet habe. Und hier geht es um einen lächerlichen Zugriffsclient. Da machen mir die Server bald weniger Arbeit.
Zum Glück ist das Clean-Up Utility inzwischen zu einem sehr brauchbaren Tool geworden. Was ich aber immer vermisst habe war ein silent Switch. Ziel sollte es sein, auf einem PC mit einer beliebigen Version des ICA Clients, das Clean-Up Utility zu deployen, einen automatischen reboot durchzuführen und anschließend den aktuell erwünschten Receiver inkl. all seiner Kommandozeilenparameter zu installieren. Und das alles natürlich noch mit der jeweiligen Lieblings-Softwareverteilung. Lustiger weise gibt es genau das, nur habe ich das in dem entsprechenden Artikel lange Zeit übersehen. Da es vielleicht anderen ebenfalls so geht, wollte ich es in diesem Artikel nochmal besonders hervorheben.

In der Praxis sieht das dann bei uns so aus:

  1. Alle Browser schließen:
    %SystemRoot%\System32\taskkill.exe /f /im iexplore.exe /im firefox.exe /im chrome.exe /im opera.exe
  2. Den alten ICA Client über das Clean-Up enfernen lassen
    ReceiverCleanupUtility.exe /silent
  3. Reboot des PCs
  4. (Falls man mit sehr ungeduldigen Usern zu kämpfen hat, gegebenenfalls nochmal alle Browser schließen)
  5. Sobald der Rechner wieder verfügbar ist:
    CitrixReceiverEnterprise.exe /silent /noreboot /includeSSON SERVER_LOCATION="PNAgent.domain.local"

Ich habe das jetzt bereits an mehreren PCs getestet und konnte schmerzfrei die Version hochziehen.

Author: Marco

Marco is an IT-System administrator and IT-Consultant with 10+ years experience. He is specialized in the delivery of virtual Apps and Desktops with Citrix solutions. In 2017 he has been awarded Citrix Technology Advocate by Citrix for his community work (#CTA). His second core area is availability & performance monitoring with Zabbix, a leading open-source solution. His employer is the German IT-Company ANAXCO which is developing a Transport Management Software (TMS) based on Microsoft Dynamics AX. More about Marco

3 thoughts on “Citrix Receiver Clean-Up Utility”

  1. Servus! Habt ihr auch Kunden, die das Ganze per SCCM verteilen / updaten? Wir haben zum Teil noch uralte Online Plug-Ins im Einsatz, die ich gerne ablösen würde. Zur Verfügung steht mir SCCM 2012, mit dem ich auch schon einige Versuche in Sachen Tasksequenzen usw gewagt habe, allerdings nur teilweise mit Erfolg. Hast du größere Umgebungen, in denen du den Receiver bzw. alte Clients aktualisierst? Wenn ja, was ist da deiner Meinung der beste Weg?

    1. >> Habt ihr auch Kunden, die das Ganze per SCCM verteilen / updaten?
      Nein, haben wir nicht. Wir bewegen uns bei unseren Kunden im Small Business Bereich. Das heißt ich treffe bei einem Kunden maximal 200 Nutzer an. Und soweit ich das weiß, ist der SCCM für diesen Bereich dann doch noch eher zu groß geraten. Dementsprechend hatte ich das Teil noch nie in den Fingern.
      >> Hast du größere Umgebungen, in denen du den Receiver bzw. alte Clients aktualisierst?
      Größe ist natürlich relativ. Aktuell habe ich zwei “Projekte” in denen ich genau das gleiche tue. Bei dem einen handelt es sich um ca. 30 Fat Clients, bei dem anderen um 60.
      >> Wenn ja, was ist da deiner Meinung der beste Weg?
      In unserer Firma setzen wir dafür auf die Softwareverteilung der Firma Admin Arsenal. Sprich PDQ Deploy. Für den SMB Bereich ist das eine sehr feine Sache, da es nach Admin und nicht nach Computer lizenziert wird. Wir haben das Programm hier bei uns für alle Technischen Mitarbeiter gekauft und ich betreue damit ca. ein Dutzend XenApp Farmen. Damit lasse ich durch das PDQ Deploy, in Verknüpfung mit PDQ Inventory, jeden Sonntag morgen auf allen Farmen automatisch Java, Flash und Adobe Reader Updates einfließen und habe seitdem einen drastisch verringerten Arbeitsaufwand.

      Im PDQ Inventory habe ich Collections gebastelt, die nur PCs mit alten ICA Clients enthalten. Auf diese Collection kann ich dann Deployment Pakete jagen, die die Setup-Steps aus meinem Blogpost enthalten. (Und wäre es kein Client von Citrix den ich da verteilen würde, müsste ich hinterher nicht mal kontrollieren. 😉 )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.